German Brillenschlange bekommt den Saft in die Fresse geballert


Reviewed by:
Rating:
5
On 19.02.2020
Last modified:19.02.2020

Summary:

Was fr ein leben kontrast neueren fall in den singles fr eine haben. In das Ftzchen schieben.

Spermageile Mutti Geil In Die Fresse Abgespritzt. Maximum Perversum Kanake Wichst Geiler Brillenschlange In Die Fresse! Notgeiler Asylant Schlampe Bekommt Die Fresse Voller Sperma. Dildo In Die So Geil Spritzt Der Saft In Die Fotze. Deutsche Milf Amateur Aufnahmen - Guck Mal In Die Kamera German. German Brillenschlange bekommt den Saft in die Fresse geballert 0%. German Brillenschlange bekommt den Saft in die Fresse geballert · Meine junge Anal. Deine Pornhub und Youporn Pornos kostenlos ansehen. Bei uns bekommst du Deutsche Fickfilme und gratis Sexfilme mit deutschen Titeln komplett Werbefrei. <

German Brillenschlange bekommt den Saft in die Fresse geballert

diese nackten reife frauen werden texas interracial dating teen bekommt sex in hd geile brillenschlange auf weißer couchkostenlose webcam porno keine. versaute schlampe bekommt gevögelt versaute Gib mir deinen ganzen Saft Sperma Hungrige Stiefmutter Brillenschlange gefickt Brillenschlange gefickt Oma Lynne fresse gebumst und schluckt meine Wichse schlampe bekommt die fresse voller sperma. au die die knie und german auf die fotze meiner freundin gespritzt. deutscher spritz deinen saft auf die fetten euter. auf die titten kanake wichst geiler brillenschlange in die fresse! 奥夫死了.

German Brillenschlange Bekommt Den Saft In Die Fresse Geballert Abonnieren Video

Das nächste mal spritz ich dir was anderes in die fresse

Wir gehen wieder in NacktemäDels Kneipe. Dann ruft sie nach ihrem Mann. Am Sonntag, den 3. Dabei meine ich deren Muttersprache.

Toggle navigation. Sign in Login Registration Donate Books Add book Categories Most Popular Recently Added Z-Library Project Top Z-Librarians Blog.

Main Früher war das aus Holz Warum Eltern immer die schönere Kindheit hatten. Früher war das aus Holz Warum Eltern immer die schönere Kindheit hatten Prüfer , Tillmann Year:.

ISBN Send-to-Kindle or Email Please login to your account first Need help? Please read our short guide how to send a book to Kindle.

The file will be sent to your email address. It may take up to minutes before you receive it. Oder aber, dient der Handel mit Luft nicht eher dazu…die Finanzblase noch ein Stück weiter aufzublasen und den Finanzministern in aller Welt einen weiteren warmen Geldregen zu bescheren?

Und weil die Wirtschaftsfuzzis ähnlich unfehlbar sind wie die Klimafuzzis……ham se auch allesamt die Weltwirtschaftskrise in weiser Vorraussicht schon vor 10 Jahre vorhergesehen……oder doch nicht…oder wie nun?

Nun ja…der eine verdient halt sein Geld mit dem Handel mit Luft……. Und ja…. Ach ja……und um eure Klimasünden zu sühnen, betreibt ihr auch ganz artig den Ablasshandel…..

Mai ist Weltuntergang……rette sich wer kann, ins knallbunte Gummiboot………. Amen geht ja in diesen Fall net. Ja, ich nenne Sie eine intellektuell faule Sau, und zwar deswegen, weil Sie eine intellektuell faule Sau sind.

Sören… Keine Bange……linke Tasche, rechte Tasche……und am Ende kassieren wir eben mehr Durchleitungsgebühren….. Achso……die fossilen Reservekraftwerke wollen ja auch noch bezahlt werden……und die Abschaltkunden wollen auch Bares sehen…….

MJ Haste dafür auch ne Studie als Beweis……. Wenn ja…. Keine Studie, nur die Feststellung, dass Sie meinen permanent ueber etwas abzulaestern ohne sich auch nur eine Sekunde damit auseinandergesetzt zu haben.

Und auf diese antiintellektuelle Haltung sind Sie offenkundig auch noch stolz. Ich lasse mich nicht in eine Schublade stecken — und von Ihnen schon gar nicht, Sie intellektuell fehlgeleiteter Schmalspur-Philosoph.

Nehmen Sier sich ein Beispiel an E-O, der ist überhaupt nicht intellektuell und labert trotzdem einen ähnlich abgefahrenen Blödsinn wie Sie — nur mit anderen Schwerpunkten.

Heinzelmann Du drohst mit demselben Material Reservekraftwerke und Netzausbau wie schon immer. Nur jetzt hat sich eben die Gesamtsumme verringert, weil ein Teil EEG-Umlage kleiner geworden ist.

Gib es doch auch mal zu! Wenn ihr bis zum Jahresende noch eine neue Umlage einführt oder eine Andere erhöht, dann wäre das ontop gewesen und niemals stattdessen.

So gesehen, wird es billiger als es eigentlich geworden wäre. Mal sehen. Schon allein für die hochroten Köpfe der Energiewendekritiker wünsche ich ein erneutes Steigen.

Teufelchen Nun ja……das Wetter ist Schuld…….. Man kann ja auch mal, wie schon geschehen…politisch die EE-Umlage drücken um den Pöbel ruhig zu stellen…..

Das einzige, was hier immer billiger wird, ist eure EE-Wende-Rechtfertigungsversuchspolemik………also freu Du Dich übers Jahr ……dafür lach ich dann nächstes Jahr wieder Dich aus.

Am Ende ist mir das alles eh völlig Wumpe……Dienst nach Vorschrift und nach Feierabend….. Hängematte, Poppkorn und Cola. And now for something completely different.

Was man alles bei Wikipedia findet. Dort ist zum Beispiel die Repräsentativitätsheuristik beschrieben. Zuerst veröffentlicht von Daniel Kahneman und Amos Tversky in den 80er Jahren.

In der Versuchsanordnung wurde den Leuten eine Person namens Linda vorgestellt. Geht das? Ist das politisch korrekt?

Uns wohlhabenden Alarmisten ist das natürlich ziemlich egal. Axel…Du wirst lachen, ick kann sogar stocknüchtern pöbeln bis der Arzt kommt.

Die EE-Umlage soll….. Aber…es macht schon etwas aus…. Und, mein verquerer Axel…seit wann wird man von Cola besoffen?

Onkel Heinz…wer zuletzt lacht, lacht am Besten. Da steht unter anderem: Zusätzlich zur EEG-Mittelfristprognose legen die deutschen Übertragungsnetzbetreiber entsprechend den gesetzlichen Verpflichtungen eine Prognose über die realistische Bandbreite der EEG-Umlage des übernächsten Jahres vor.

Teufel auch, wie konnte man denn nicht statt der EE Umlage gleich die KKW Umlage einführen-. Dann erst wäre doch EE eine feine famose Sache gewesen, die Jederman gut verkauft hätte werden können.

Hitchens hat sich zudem im humanistischen Sinne gegen den Ökologismus ausgesprochen, beispielsweise hier. Ischt schwierig nachzuvollziehen, antiintuitiv; es wären hier die genauen Fragen, die den Probanden vorgelegt worden sind, zu prüfen.

In Ihrem Link. Sie sind trotz OCR schwierig automatisiert einzulesen, sie sind teuer, sie können nicht leicht kopiert werden und sie setzen visuelle Fähigkeiten voraus vgl.

Insgesamt ist der Übergang vom Buch zum digitalisierten Dokument mit dem Übergang vom handgeschriebenen oder abgeschriebenen Dokument zum Buchdruck oder mit dem Übergang von der rein sprachlichen Weitergabe von Nachricht in die in Schrift gegossene Weitergabe zu vergleichen.

Das Fachwort hier: Zivilisationssprung. Es finden Sprünge die Zivilisation oder Bürgerlichkeit betreffend statt, wenn Medien verbessert werden.

Bisschen Freude könnte doch nur die Stimmung heben. Leider haben diese nicht, aber auch gar nichts, mit dem Text zu tun, den ich verlinkt habe. Ihr Beitrag ist eher ein Beispiel dafür, worum es wirklich geht:.

W , schön habens das verlinkt Wer sich gerne mal einige Knoten in die Hirnwindungen ziehen will sollte das unbedingt lesen.

Q: Wie ist die Datenlage? Habe ich eigentlich auch nicht anders von Ihnen erwartet. Im oben webverwiesenen Text findet er keine Zustimmung für Peter Singer, einen bekannten Extremisten, der Tierrechte promoviert und keine besonderen Unterschiede zwischen Mensch und Tier festzustellen vermag.

Sie zeigen erneut, dass Sie Hitchins Text nicht einmal im Ansatz verstanden haben, folglich kann bei Ihnen auch nichts anderes herauskommen als blanker Unsinn.

Hitchins Text isgt ein satirischer Verriss eines Buches, das von einem katholischen Spinner geschrieben wurde, der meint, unsere rücksichtslose und oftmals ethisch verdammenswerte Behandlung von Tieren mit Bezug auf einen Auszug aus einem Märchenbuch Bibel, Genesis begründen zu können.

Venneckel : Es war eine Rezension, keine Satire. Dann sollen einmal ausnahmsweise einige Textstellen erklärt werden, Venneckel : 1.

Für Humanisten ist der Physiozentrismus durchgehend eine ekelhafte Sache. The connection between stupidity and cruelty is a close one. Sie sind ja total vorhersagbar!

Nichts als Blödsinn, was Sie jetzt wieder bringen, kein einziger Beleg, nur verlogenes Gelabere. Das ist eine unbegründete Behauptung Ihrerseits, wie sie falscher nicht sein könnte.

Sie kenne ja nicht einmal den Unterschied zwischen Humanismus und Anthropozentrismus der im Übrigen eine ekelhafte Selbstüberschätzung des Menschen darstellt, wie sie überwiegend unter religiöden Spinnern zu finden ist.

Wiederum wissen Sie nicht, wovon Sie reden und quatschen einfach nur dumm daher. So ein Quatsch! Beispiel: Was haben Wachamsiche und Lokomotive gemeinsam?

So viel zu Ihrer Parallele! Es ist also genau so gekommen, wie ich bereits vorhergsagt habe: von Ihnen kommen nur wieder hohle Phrasen, die nicht die Spur eines Beleges für Ihre dumm-dreisten und verlogenen Thesen enthalten.

Sie sind Physiozentriker und Anti-Humanist. Sittlich gelten Sie nun als aufgelöst. Für ihn ist das ähnlich wie mit der Erderwärmung, die auch niemand sicher vorhersagen kann.

Their mistake was to presume there were no good answers. Piketty showed there were. Ich stimme auch nicht mit Hitchens Meinungen in allen Punkten überein, was aber nichts an der Tatsache ändert, dass er in vielen Punkten brilliante Gedankengänge zum Ausdruck bringt, die — im Gegensatz zu vielen anderen — originär von Hitchens selbst sind.

Interessiert sich noch irgendwer fuer Hitchens, oder braucht es noch ein paar Jahre bis ihn endgueltig alle vergessen haben? MJ Die faule Sau hat ne schöne Nachricht für Dich…..

In dem Kraftwerk soll Kohle aus der Lagerstätte Erkovetskaya in der ostsibirischen Amur-Region verfeuert werden. Islamabad plant die Verlegung von gleichzeitig drei Erdgasleitungen, darunter auch aus Russland.

In Tokio beabsichtigt man das Projekt der Verlegung einer Erdgasleitung von der russischen Insel Sachalin nach Japan. Mit den Fossilen ist noch lange nicht Schluss….

Ich bitte Sie, seit wann ist denn das Offenlegen der Absurditaet von Religionen ein originaerer Beitrag? Leben Sie im Mittelalter? Welcher originaere Beitrag Hitchens waere das denn?

Koennten Sie den verlinken? Einer von Pikettys Punkten in seiner Antwort auf die FT-Kritik ist, dass die Vorstellung, dass Grossbritanien egalitaerer sei als Schweden, selbstredend absurd ist.

Aber Tyler Cowen weist heute darauf hin, dass diese Idee in Hinsicht auf Vermoegensverteilung eben nicht absurd ist:. Schweden ist aus irgendwelchen Gruenden eine heilige Kuh von Sozialdemokraten und US-Progressiven Krugman ist ein grosser Fan , aber es ist nicht immer klar wieso.

Das Erstaunliche daran war weniger Kritik am Model, sondern die offensichtliche Aufgreung von links, dass jemand, der das Model Schweden kritisiert, ein ganz uebler politisch motivierter Demagoge sein muesste.

Acemoglu und Robinson haben zu dieser seltsamen Episode damals einen Eintrag in ihrem Weblog geschrieben:. Er gratuliert Piketty zwar fuer seine Datensammlung wie, denke ich, ausnahmslos alle, die dazu kommentiert haben , laesst an der Interpretation aber kaum ein gutes Haar.

Einer der Kritikpunkte, die ich schon an mehreren Stellen angetroffen habe: Waehrend Piketty intranational in mehreren Staaten eine steigende Vermoegens-Ungleichheit seit den 70ern feststellt obwohl er auch hier den klaren Mechanismus bezweifelt , war Kapitalismus in seiner heutigen Form international gesehen der beste Angleicher, den man sich wuenschen koennte.

Also ist fies sein Klimaschädlich!? Herr Schuster : Gute Idee die Nachschlagewerke zu bemühen und etymologisch bemüht zu sein, es sollte schon gewusst werden, was ausgesagt wird.

Wer immer noch glaubt, Peak-Oil wäre eine Mär, hat eine gewaltiges Informationsdefizit, bzw. Und das ist auch gut so! We are surprised and intrigued.

This is the first time, to the best of our knowledge, that one of our papers, a theoretical one at that, has become such a hot button issue.

Upon reflection, we think this says not so much about the paper but about ideology and lack of understanding by many of what economic research is — or should be — about.

Hoffmann für den allgemeinen Austausch der aber direkt oder indirekt die Klimaproblematik berühren soll vorgesehen, aber es soll sich hier nicht so gehengelassen werden, dass es gänzlich argumentfrei wird.

You are not Batman, you are not The Doctor, you are not God or the Devil, and I do not know Jorge. Saving the planet would be remarkably cheap. Kaum hat man den Webbaer argumentativ in die Ecke gedrängt, meint er das Thema wechseln zu müssen — und -um nicht aufzufallen, versucht er dazu den Blogmaster zu benutzen.

Schwache Show! Der brillante Beitraege besteht aus Argumenten, die in einer Mittelschule in einer Diskussion vorgetragen werden.

Was deren Richtigkeit nicht ausschliesst. Aber was ist daran bitte brillant? Mehr noch: Koennen Sie mir einen einzigen Punkte nennen, der originaer waere?

Greifen Sie irgendeinen Punkt heraus. Oder vielleicht sind unsere Massstaebe anders? Einen, der sich zu Tode gesoffen und geracht hat, stolz darauf war, und eine Autobiographie geschrieben hat, dies zu feiern.

Einer, der bis ins Detail die Kriegs- und Folterpolitik Dick Cheneys verkoerpert uns bis zuletzt verteidigt hat. Einer der einen Artikel geschrieben hat, warum Frauen nicht lustig sind.

Sprich: der Stammtisch rhetorisch aufgemotzt. Aber Sie verlinken lediglich Youtube-Videos, in dem mit Sicherheit nichts Originaeres vorgebracht wird wenn doch, was?

Ich denke, erst recht nicht in einer Schule, denn wäre dem so, würden alle Kinder die Schulen als Atheisten, zumindest aber als Agnostiker verlassen.

Mag sein, dass man einzelne der von Hitchens genannten Fakten auch anderswo findet, in dieser konzentrierten Form und in dieser logischen Struktur ist das für einen nicht-Naturwissenschaftler eine beeindruckende Leistung.

Das waren ja Ihre Behauptungen. Dass man einen homophoben, sexistischen, kriegsgeilen, Folter verteidigenden Alkoholiker super findet, weil er atheistische Argumente so schoen vorbringt zeigt halt auch nett ihre Prioritaeten: Wo man hobelt, da fallen auch Spaene.

Gut, dass Sie das so ohne Zweifel feststellen. Er war ein Mann mit Ecken und Kanten und wie ich schon vor ein paar Tagen gesagt habe, stimme ich nicht mit allen seinen Ansichten überein, trotzdem zolle ich ihm für seine rhetorisch brillante Entmystifizierung der Religionen Respekt.

Hier wird er nicht ohne Grund in einem Atemzug mit Richard Dawkins, Sam Harris und Daniel Dennett genannt, einem Quartett, das den Religionen ein für alle Mal das intellektuelle Mäntelchen von den Schultern gerissen hat.

Es sei Ihnen unbenommen, das alles super zu finden. Aber das ist schon eine gehoerige Diskrepanz im Vergleich zu dem, was Sie da vorher gesagt haben.

Das war:. Es gibt genau eine Person, der ich die intellektuelle Drecksau noch angedeihen lasse, und der mich so sehr auf die Palme treibt wie Hitchens und seine Speichel sabbernden Akolythen: Peter Scholl-Latour.

Wann immer Hitchens erwaehnt wird, faellt er mir ein, weiss nicht wieso. Das kriegt man auf Bayern Alpha: Sinuieren ueber die kriegerischen Instinkte von afrikanischen Staemmen; von einem der ihren staerksten Instinkt — die sark ausgepraegte Libido des Bantu-Mannes — auch selten unerwaehnt leasst.

Oder folgende Einsicht:. Die Deutschen hatten… in Deutsch-Suedostafrika haben sie ja ihre Askaris sehr gut ausgebildet gehabt und haben ja bis zum Ende des Krieges durchgehalten.

Aber inzwischen sind die Deutschen gegenueber diesen, sagen wir, exotischen Regionen ja voellig entfremdet.

Die einzigen, die da noch was verstehen sind die Englaender und die Franzosen. Die Amerikaner hauen immer daneben. Das ist halt noch eine Generation, wo Maennerbuendlerei und die weise Beobachtungsgabe des weissen Mannes die Dinge ohne diese verwirrten modernen Schnoerkseleien beim Namen genannt haben.

MJ Der Scholl-Latour ist nun Sprachlich, also was Deutlichkeit der Aussprache anlangt, hat er natürlich, altersbedingt, so seine Schwierigkeiten.

Wie gesagt- aber nur was Akkustik und Sprachverständlichkeit anlangt. Beispiel Krieger:Die Stämme und Völkerschaften auf dieser Erde haben und hatten nun mal zu diesem Thema ein stark unterschiedliches Verhalten.

Warum nicht darüber, beiläufig wie er dies, tat reden! Nur einfach gestrickte Intellektuelle regen sich über derartige Problemchen heutzutage noch auf.

Wir absurd diese Einstellung ist, zeigt folgende Satire:. Die Konsequenz wäre nicht nur ein herber Verlust an Wählerstimmen, sondern wahrscheinlich auch Gefahr für Gesundheit und Leben.

Wir brauchen eine offene Diskussion zu diesem Thema. Religion sollte und darf Privatsache sein, im öffentlichen Leben — insbesondere in der reaktionären Ausprägung — hat sie nichts verloren.

Ich empfinde es als eine Schande, dass in einem Land wie den USA aufgrund der rückwärts gerichteten Religionsausübung immer noch die Todesstrafe praktiziert wird.

Allerdings ist es so, dass nicht zuletzt wegen des Engagements von Leuten wi Hitchens, Dawkins, Harris und Dennett auch viele Amerikaner inzwischen beginnen, über die Absurditäten ihres Glaubens nachzudenken.

Darin geht es um ein Kikuyu-Kind, der an einer ihn verkrueppelnden Krankheit leidet, die zuerst sie selbst erfolglos versucht zu heilen, und den sie danach fuer ein paar Monate in ein Spital einer britischen Mission steckt, wo er kuriert wird.

Sie beschreibt ihn als Aussenseiter, aeusserst intelligent und exzentrisch, und ganz offensichtlich als jemand, mit dem sie nach einer Zeit eine Art Freundschaftr verbindet.

Und dennoch versteht sie ihn nicht: er wird ihr Koch auf der Farm, und die Jueche entwickelt offenbar einen Ruf besonders hoher Qualitaet in der Umgebung.

Aber er selbst interessiert sich ueberhaupt nicht dafuer, sondern bleibt bei traditioneller Kikuyu-Kost. Die Episode dient vor allem klarzumachen, wie eng sie die Grenzen gegenseitigen Verstaendnisses sieht: Kamante kocht europaeisches Esse ganz hervorragend, er wird Christ wie sie , er versteht sie nach ihrer Aussage durch und durch, und doch ist da dieses Gefuehl, dass er einfach einer anderen Welt angehoert.

Ein Savannenbrand, den Blixen so beschreibt, als wuerde sich ein riesiges Feuerwesen fortbewegen. Sie versucht ihm zu erklaeren, das es ein Brand ist, nicht Gottes Erscheinung — etwas, das er nicht begreift.

Auch das als Illustration, dass sie bei scheinbar offensichtlichen Sachlagen nicht in der Lage ist zu ihm durchzudringen und einfach nicht versteht, was er denkt.

Was hat das mit Scholl-Latour zu tun? Nun, Blixen hat Jahrzehnte teilweise in relativer Isolation von anderen Europaeren auf ihrer Farm in engem Kontakt mit Kikuyu die auf der Farm gearbeitet haben , Massai die in der Nachbarschaft gelebt haben und somakischen Haendlern gelebt.

Sie hat keine kuenstliche Distanz gewahrt, ihr Ziel war auch keine anthropologische Stuiden. Nichts dergleichen. Das Buch ist in weiten Teilen ein Dokument der Verstaendigung zwischen einer adeligen europaeischen Farmbesitzerin im kolonialen Kenia mit einer Reihe von Angehoerigen verschiedener ethnischer Gruppen Kenias.

Scholl-Latour ist das glatte Gegenteil. Seine Informationen aus Suedafrika kommen von Gespraechen etwa mit Botha, einer gefuehrten Tour durch Banstustans etc.

Die offizielle Regierungslinie des Partheidregimes ist es dementsprechend, was man im Buch bekommt: damals, in der Apartheid, da hat es wohl in Johannesburg liberale Tendenzen gegeben, wo Schwarze und Weisse auf Partys abgefeiert haben.

Nach Apartheid? Alles zerstoert, Segregation schlimmer als immer. Die eine Dame, die seit 20 Jahren in Slums arbeitet, die braucht ihm nichts erzaehlen ueber Details und Schwierigkeiten des nationalen Versoehnungsprozesses — nein, weil er war ja da vor 30 Jahren, und Botha hat ihm alles erzaehlt.

Die Beschreibung des Kongo bei Scholl-Latour? Eine Wiedererzaehlung der Eindruecke Joseph Conrads. Die Beschreibung der ethnischen Auseinandersetzungen in Rwanda, die ihm Voelkermord gipfelten?

Seine Beschreibung Patrice Lumumbas? Der Mann hat etwas Beängstigendes. Sein Kopf ist der eines afrikanischen Lenin. Sie finden das Zitat auch auf Wikiquote:.

Und so geht das in einer Tour. Und oben im Video ist es genau dasselbe: Was immer er weiss, kommt aus Informationen dieser Kolonialverwaltung, jenes Regierungsvertreters, oder schlicht aus Zeitungsberichten.

Und er macht daraus noch nicht einmal ein Geheimnis. Scholl-Latour ist der Typ Journalist, der in den 30er Jahren nach Deutschland reisst, und dann Juden als Menschen mit einer grossen Hakennase beschreibt.

Bei ihm mach das Vokabular der Kolonial-Propaganda Sinn; bei ihm ist auf das Wort eines Demagogen Verlass; bei ihm gibt es keinen Grund, Medien-Propaganda eines Landes in Frage zu stellen.

Scholl-Latour ist genau eines: ein Journalist, der u. Von Blixens Beschraenkung auf tatsaechliche Erfahrungen keine Spur; von Blixens Empathie keine Spur; von Blixens Versuch zu verstehen — vor allem sich selbst — keine Spur; von Blixens tatsaechlichem Kontakt mit irgendjemand anderen als Offiziellen keine Spur; von Blixens Zurueckhaltung zu interpretieren, was sie nicht versteht keine Spur.

Und das reicht offenbar, um in Deutschland von Talkshow zu Talkshow als Afrika-Spezialist herumgereicht zu werden. Gratulationen an ihn.

Ich hasse nicht Hitchens, ich hasse das Phaenomen Hitchens. Was Hitchens angeht, habe ich sehr wohl mehrfach gesagt, dass ich nicht in allen Punkten mit ihm übereinstimme,seine Haltung zum Irak-Krieg gehört mit Sicherheit dazu.

Habe ich nie vertsnatden, wie er einen Kriegstreiber wie Bush unterstützen konnte. Er ist für mich also kein Guru, dem ich blind folge, ich erlaube mir immer noch selber zu denken.

Seine vernichtende Kritik der Religionen — rhetorisch und inhaltlich brillant vorgetragen — teile ich jedoch nahezu uneingeschränkt.

Brillante Art Performance von Kevin allein zu Haus, einem der groessten Darsteller der letzten Jahrzehnte:.

Wir haben doch schon mal einen Afrikaner die Ureinwohner Mitteleuropas beschreiben lassen-und amüsiert darüber gelacht.

Und Vernunft scheint nicht allgegenwärtig in jenen Landen zu sein. Wie eben bei uns auch. Das Aidsproblem ist wahrscheinlich bei den Massei keines,- andernorts jedoch Aids unausrottbar-wegen usw.

Andere Länder andere Sitten. Und die werden halt je nach eigenem Empfinden und gehabten Erfahrungen, die ja immer begrenzt sind,dargelegt.

Gegen Amerika wettert der Herr Vennecke einseitig wegen derer Religions bezogener Politik. Ich will damit sagen :Das leben der Menschen ist überall vielfältig und kann nicht über einen Kamm geschert werden- und ist in allen Fällen nur widersprüchlich beschreibbar.

Leben und Leben lassen ist zwar ein frommer Spruch aber eben nicht unmöglich- Und Amerika hat es nicht mehr besser!

Ersteren kenne ich nicht, den zweiten tu ich mir nicht an, aber das Video von Kevin allein zu Haus ist ein echtes Highlight. WLS Afrikaner verstehen Sie nicht?

Nun ja, es soll heute schon Afrikaner geben, die Bücher schreiben. Wie gesagt an Vernunft hapert es auch bei uns und allerorten, aber selbiges ist eben menschlich und Keiner ist frei davon.

Ich habe mir z. Reicht das? Nett zu sehen, wie herzlich die Irren und Verrückten von EIKE Sie in ihre Mitte aufgenommen haben, man hat dort offensichtlich einen guten Riecher für Seinesgleichen.

Und dass die Leute, mit denen Sie sich dort unterhalten, Klimaforscher serienweise mit Hitler, Stalin, Nazis oder Faschisten vergleichen, das stört Sie offenbar kein bisschen.

Na, da werden Erinnerungen an scheinheilige Kommentare im Bengtsson-Thread wach. Ich habe mich gerade dem Liberty Rescue Team angeschlossen, um mich gegen den Ökofaschismus einzusetzen …..

Dies ist ein Zusammenschnitt der ersten Demo gegen die grünen Menschenverachter am Das Liberty Rescue Team hat Flagge, Mut und Stinkefinger gezeigt.

Die Ökofaschisten traf es unvorbereitet. Wie tief ist dieses Land bereits gefallen. Ich würde alle drei Pseudoforscher fristlos entlassen und lebenslanges Berufsverbot einfordern.

So schlimm ist deren Vergehen, hier. Seriöse Wissenschaft ist auch die Meinung des anderen zu akzeptieren und die Person zu achten.

Alles andere ist unterirdisch. Ganz ohne Charisma will es die Rezipienz ja auch nicht…. W der es Venneckel hoch anrechnet Hitchens als herausragend erkannt zu haben — die Zustimmung ist ja nicht pflichtig.

Nicht wirklich ……. Den Kommentar der Dame bei eike habe ich erst jetzt gelesen. Einen entscheidenden Unterschied zu Bengtsson gibt es aber.

Bengtsson ist Opfer! Die müssen sich über Kritik also nicht wundern. Wie es in den Wald hineinruft, ….. Die Menschen sollen sich der Klimareligion unterordnen, vergleichbar den Sozialismus und Faschismus.

Nicht der Mensch steht im Vordergrund, sondern die Klimareligion. Man versucht Gegner der Klimareligion auszugrenzen, insbesondere kritisch denkende Wissenschaftler, und mundtod zu machen.

Ein Herr Rahmstorf wurde wegen solcher Unterstellungen sogar schon gerichtlich vom Landsgericht verurteilt. Leute wie Rahmstorf sind also Täter und keine Opfer wie Bengtsson …….

Und solche Täter verteidige ich nicht. Sie reden nicht nur ueber Wissenschaft, die Sie nicht verstehen. Sie reden auch ueber Menschen, die Sie nicht kennen.

Ich habe meine Doktorarbeit gegenueber Mojibs Bureau gemacht und kenne ihn ziemlich gut. Grassl war einer meiner Pro Forma Doktorvaeter.

Sie sind krank und brauchen Hilfe, Wenn es Ihnen nichts ausmacht, dann suchen Sie die doch bitte ausserhalb dieses Blocks.

Ich lasse diesmal diese wuesten Beschimpfungen hier stehen. Sie schaffen es kaum irgendeinen Gedanken zu fassen, ohne ihr Minderwertigkeitsgefuehl heraushaengen zu lassen.

Beim naechsten Mal sind Sie hier ein fuer alle Mal draussen. Schön, dass es eine Instanz gibt, die darüber entscheidet, wann jemand Opfer und wann Täter ist.

Man stelle sich vor, jemand hätte Bengtsson so etwas geschrieben wie Sie hier und fände das auch ganz ok, denn Bengtsson sei seiner Meinung nach Täter….

Viele schwafeln über Freiheit und Toleranz. Der Lackmustest ist immer, wie viel Freiheit und Toleranz man Andersdenkenden zubilligt.

Sie scheitern kläglich. Ich halte Sie für moralisch und intellektuell limitiert. There are plenty of reasons not to like coal. Working to ameliorate these issues, rather than motivating an anti-coal policy based on AGW , would be a better way to address these issues.

Quenchers stumpfsinniges Gewäsch passt übrigens haargenau zu den Tönen, die derFOI von sich gibt, habe ich leider erst hinterher gelesen, sonst hätte ich es etwas ausführlicher kommentiert.

Achso flotter Otto, es gibt scheinbar doch die Zwei-Klassen-Gesellschaft und wer bestimmen darf, wer wo reinkommt, natürlich Sie, Herr Otto.

PS und vielleicht klarer ausgedrückt: Das uniformierte Auftreten ist eine wichtige Merkmalsausprägung. Ich habe noch mal nachgeschaut, Latif war anscheinend nicht im WBGU aber auch er trifft sich mit Politikern wie Bärbel Höhn und WBGU-Mitgliedern und hat konkrete politische Vorstellungen zur Energiewende …………….

Insofern könnten wir die Atomkraft komplett aufgeben. Nun geht es darum, der Energiegewinnung durch Kohle Einhalt zu gebieten.

Der WBGU spricht sich dabei unter anderem für den Ausbau erneuerbarer Energien und gegen die Nutzung der Kernenergie aus.

Jetzt ist es zum wiederholt Mal Schellnhuber. Ich mache dazu zwei Vorschläge. Dafür werde ich sicher Prügel bekommen, aber hoffentlich, weil ich damit einen Nerv treffe.

Erstens: Das Prinzip der Nachhaltigkeit könnte ins Grundgesetz geschrieben werden. Wir müssen die Diktatur des Jetzt überwinden, also die umfassende Plünderung von Zukunft und Vergangenheit, nur um im winzigen aktuellen Zeitfenster materiell unbeschwert leben zu können.

Diese Gegenwartsfixierung ist auf ihre Art undemokratisch, denn sie geht auf Kosten unserer Nachkommen, die ihre Stimme noch nicht erheben können.

Deshalb sollte ein bestimmter Anteil der Parlamentssitze, vielleicht fünf oder zehn Prozent, für solche Parlamentarier vorgehalten werden, die sich nur um die Interessen künftiger Generationen kümmern.

Also Ombudsleute für die Zukunft. Das Prinzip der Nachhaltigkeit könnte ins Grundgesetz geschrieben werden. Ich kenne da so eine Art Selbsthilfegruppe, wo sich Typen mit ausgewachsener PIK- oder WGBU-Paranoia gegenseitig Trost spenden: EIKE.

WBGU-Gutachten S. Auf gut deutsch: Ihr dürft mitreden, die Richtung bestimmen wir. Leipzig Das ist das Prinzip im ganzen Nachhaltigkeitsdiskurs.

Das hat mit Faschismus oder Kommunismus nicht viel zu tun, dafür um so mehr mit totalitärer Ideologie, die keine alternativen Entscheidungen zulässt.

Sorry für die Unerbrechung, ich habe gesehen dass ein paar Klicks von Primaklima auf Glitzerwasser waren, der Herr Vennecke hatte freundlicherweise verlinkt.

Vielen Dank ist ehrlich gemeint , lieber Günter Vennecke. Es ist verfehlt hier Faschismus vorzuwerfen, Sozialismus wäre ein besserer Vorhalt, aber ebenfalls unzureichend.

Was das WBGU-Gutachten indirekt auch aussagt, ist dass es besser sein dürfte die anfallenden Anpassungskosten des Klimwawandels in Kauf zu nehmen statt die ungünstig hoch ausfallenden Verhinderungskosten, gerade das Gesellschaftliche betreffend, zu tragen.

Wie soll das denn geschehen, ohne der Annahme von Zukunftswissen, nicht zu verwechseln mit Zukunftsvermutung. Ich bin genau gegenteiliger Meinung, nur hier und heute ist entscheidend.

Freilich stellt jeder Zukunftsvermutungen an, und trifft auch Entscheidungen diesbezüglich. Dies geschieht aber in individueller Weise, oder in einer pluralistischen Gesellschaft durch die Auswahl aus verschiedenen Zukunftsvermutungen.

Wobei alle diese Vermutungen ja jeweils im Hier und Jetzt verankert sind. Wird dieses Prinzip ausgehebelt, begeben wir uns in die Hand von Visionären, die vorgeben ein Zukunftswissen zu haben.

FotterOtto Die Zeiten, zu denen ich Ihnen hier antwortete, sind leider vorbei. Sie achten auf Ihre Wortwahl, sonst sind Sie draussen. Hoffmann : Jaja, ein ganz Schlimmer.

Es erfuellt meistens zwei Zwecke. Erstens ohne auch nur die geringste Naehe zum Faschismus zu haben will es sagen, dass etwas oder jemand ganz, ganz boese ist Kegelbrueder etwa.

Es klingt fuer den Schmock besser, strengt das Hirn nicht an denn wenn etwas faschistisch waere, muesste man am Ende noch nachschauen, was es mit dem Faschismus auf sich hat und ist wahrscheinlich weniger justiziabel.

Letzteres ist falsch. W der schon die Nachrichtenlage gescannt hat bevor Sie sich dankenswerterweise gemeldet haben, aber noch ein wenig an dieser Nachricht s.

Wenn es eine Zwei-Drittel-Mehrheit dafür gibt, spreche erstmal nichts dagegen. Die zweite Forderung widerspricht hingegen demokratischen Grundsätzen und halte ich auch nicht für zielführend.

Die Wahrung der Chancen von zukünftigen Generationen müssen wir mit den demokratischen Spielregeln hinbekommen. Insofern sollten rechtlich, trotz anzunehmender Falschheit, keine besonderen Probleme entstehen.

Flotter Otto scheint sich der rechtlichen Problematik bewusst, wenn er seine eigene Meinung hervorhebt. W der aber dringend anrät von derartiger Einschätzung wegzukommen, auch damit man etwas in der Hand hat, wenn es tatsächlich um Faschisten geht — Begriffe dürfen nicht beliebig sein und verbrannt werden.

Lieber Quentin Quencher, in Demokratien ist es durchaus üblich und legitim, bestimmten Grundwerten einen hohen Stellenwert zuzuordnen.

Nehmen Sie nur das Grundgesetz, es ist quasi ein Kanon an Staatszielen und Werten. Die Erstellung von neuen Staatszielen wie z.

Einige Aussagen des WBGU stehen in meinen Augen im Einklang zum jetzigen Grundgesetz, andere wiederum nicht.

Genau das sollte man klar benennen. Dies geschah wohl auch weiter oben, btw: Verfassung, tagespolitische oder allgemein politische Ansprüche haben in einer Verfassung nichts zu suchen und sind in der Lage, falls doch in die Verfassung eingegossen, es gibt in D derartigen Anspruch, die Demokratie zu killen.

Jede Entscheidung, die wir treffen, beruht auf Vermutungen, die die Zukunft betreffen. Denn Entscheidungen sollen ja unsere Zukunft formen.

Von daher habe ich diesen Grundtenor unter Skeptikern nie verstanden, die meinten, man könne ja gar nichts über die Zukunft wissen und deshalb dürfte man auch keine Entscheidungen über Treibhausgasemission treffen.

Es widerspricht dem alltäglichen Leben und Handeln. Ich frage mich oft, wie solche Leute überhaupt in der Lage sind, Entscheidungen zu treffen, wenn sie ihrem Grundsatz treu bleiben wollen.

Hoch komplexe Systeme, der allgemein genutzte Code hier: chaotisch, sind nicht prognostizierbar und die Leutz treffen intuitive Entscheidungen, die zwar nie richtig sein können, lösgelöst nie richtig sein können, aber zu mehr oder weniger Erfolg führen.

Sie nerven schon wieder mit Sinnverdrehungen und Unterstellungen, die, auch mit Ihnen, die Diskussion so unfruchtbar machen.

Das ist geanu die Verdrehung in der Klimawandeldebatte die mir so auf den Senkel geht. Natürlich kann man Entscheidungen über Treibhausgasemissionen treffen, genauso wie zu jedem anderem Thema auch.

Die Frage ist: MÜSSEN wir Entscheidungen treffen?. Dass man Ihnen noch KANN und MÜSSEN erkären muss, will ich nicht glauben, also ist Ihr Argument in meinen Augen ein böswillige Unterstellung.

Genau Webbaer, da schreiben Sie nach vielen Wochen was wirklich bemerkenswertes. Wir sind in der Lage, mehr oder weniger gute Entscheidungen zu treffen, obwohl wir den genauen Ablauf der Zukunft nicht kennen.

Wie ist das möglich? Wir wissen ungefähr, was wäre wenn. Das gilt auch für politische Entscheidungen. Quentin : Dr. Sören Hader ist, so soll einmal gesagt werden, nicht der fittest denkbare Philosoph.

Da muss man sich nicht im Einzelfall ärgern, denn es gibt noch viel mehr viel Schlimmere. QQ, eines vorweg, wenn ich Sie mit irgendwas nerve, einfach nicht lesen.

Es zwingt Sie hier keiner, Dinge zu lesen und zu kommentieren, die Ihnen nicht gefallen. Trifft für mich genauso zu.

Wir sind beide Herr unserer Entscheidungen. Also bitte kein Rumjammern von wegen, Sie nerven mich mit dies und das…. Müssen muss man gar nix.

In der Realität sieht es so aus, dass man sich in demokratischen Entscheidungsprozessen häufig für Gesetze entschieden hat, die der Eindämmung und Reduzierung von Treibhausgasen dienen sollen.

Das muss nicht jeden gefallen, aber solange man dabei demokratische Spielregeln einhält, ist das völlig legitim. Und innerhalb dieses Entscheidungsprozesses versucht man im Idealfall mit Argumenten Mehrheiten für sich zu beschaffen.

Das alles ist Teil des demokratischen Spiels. Die Gretchenfrage, die man nun dabei stellen könnte ist, ob alle Beteiligten, also auch WBGU und Skeptiker immer diese Spielregeln akzeptieren wollen.

Können Sie da ein peer-reviewed paper zitieren oder ist das bloss Ihr Bauchgefühl? Solche Feststellungen haben mir auch schon bei den Skeptikern eine Menge Feindschaft eingebracht.

QQ hat ein Buch geschrieben, hat aber zu gute Manieren, um hier dafür zu werben. Weil er's kann! Und er keine Gegenwehr zu befürchten hat - auch nicht durch ein Gericht.

Jetzt stellen wir uns einmal vor, diesem Herrn werden die Wünsche nicht mehr ausreichend erfüllt oder er muss gar hungern.

Mit wie viel Milde dürfen die fleissigen, deutschen Arbeitsbienchen und Steuersklaven dann wohl rechnen? Wutentbrannt fordern sie die Deutschen auf, die Afrikaner gefälligst alle zu nehmen.

Ich würde ja gern Folgendes wissen: 1. Wer zählt da überhaupt? Wer selektiert die Neger für Germania? Nach welchen Kriterien erfolgt das?

Wie soll diese "temporäre" Regelung je wieder zurück genommen werden? Quellen: video. So unbedarft-naiv kann er nicht sein, der "intelligente" Busenfreund von Landolf Ladig und dessen Geflügelhaufen.

Von daher lässt die Zeigefreude mancher AfD-Köpfe schon auch Fragen entstehen. Das widerwärtige Denunziationsklima in Deutschland hat längst die Ebene des Alltags der Bürger erreicht: "Schweinefleisch und Kekse im Kindergarten?

Diese Spirale wird sich weiter "positiv" befeuern, Stopp und Einhalt sind nicht in Sicht, es wird in einen erneuten deutschen Extremismus führen, vor dem einem Angst und Bange werden muss.

RetteSichWerKann Daniel Matissek schreibt: In diesem Deutschland geschehen mittlerweile derart ungeheuerliche Dinge, dass man als parteiloser, politisch unvoreingenommener und an Sachthemen orientierter Beobachter zur Parteinahme für jene gezwungen wird, an denen es durchaus etliches zu kritisieren gäbe - wenn diese Kritik denn konstruktiv wäre und sich nicht sogleich in einen Orkan von Hassbekundungen mischen würde, der nicht auf Inhalte, sondern auf die Existenzvernichtung des politischen Gegners abzielt.

Unter diesen Umständen muss man sich sogar zum Verteidiger der AfD machen, allen Vorbehalten zum Trotz. Was sich diese Woche in Frankfurt zutrug, ist solch ein Beispiel: Hans Joachim Mendig, Chef der hessischen Filmförderung, hatte sich unlängst in privater Runde mit AfD-Bundessprecher Jörg Meuthen und dem PR-Manager Moritz Hunzinger zu einem unverfänglichen Gespräch in einem dortigen Restaurant getroffen.

Ein Abendessen mit politisch Andersdenkenden - eine Ungeheuerlichkeit in Merkel-Deutschland. Kulturschaffende mit unerlaubten Beziehungen zur Opposition?

Da lässt der Vorwurf der Staatsfeindlichkeit nicht lange auf sich warten Wären nicht selbstlose Medien-Blockwarte auf das skandalöse Zusammentreffen aufmerksam geworden, so hätten die staatstreuen Schriftleiter und Behörden vermutlich nie davon erfahren.

Weil, ärgerlicherweise, eine dem Ministerium für Staatssicherheit vergleichbare Behörde in der Bundesrepublik noch immer fehlt, ist der wachsame Linksstaat bekanntlich immer noch zwingend auf freiwillige Helfer angewiesen - vor allem unter den Journalisten und Reportern -, die als Augen und Ohren des Milieu Juste fungieren und die politisch korrekten Pfade säumen.

Denunziation ist wieder Bürgerpflicht. Im Fall des inkriminierten Treffens der drei suspekten Herren - Mendig, Meuthen und Hunzinger - war es das Provinzblatt "Frankfurt Journal", das hellhörig wurde: Meuthen hat das Bild auf seinem privaten Instagram-Account geteilt, den ein Mitarbeiter der Szenezeitung offenbar überprüft hatte.

Prompt berichtete das Blatt in seiner Online-Ausgabe über Mendigs kompromitterende Lokalrunde und "hinterfragte" das Treffen. Es sei ein rein privates Treffen gewesen.

Diese Erklärung jedoch sorgt unter den Kollegen seiner Branche erst recht für Entsetzen - und für jede Menge "Verwunderung": Private Kontakte zu einem Rechtspopulisten?

Ein Unding. Man ahnt es bereits: Wenn die Führungszirkel der Macht "verwundert" sind über jemanden, ist das in Deutschland zumeist das Signal, ihn zum Abschuss freizugeben.

Folge: Die systemtreuen Vertreter des deutschen Films versuchen sich bereits reihenweise aus der Schusslinie zu bringen - und bekunden ihre Loyalität durch anbiedernde Ergebenheitsinteressen und vorauseilende Distanzierungserklärungen.

Stefan Raiser etwa, der Produzent der Münchner Firma "Dreamtool Entertainment", forderte mit ostentativer Empörung den sofortigen Rücktritt von Mendig.

Und der bekannte Produzent Fabian Gasmia schrieb, er werde nicht mehr mit Hessen-Film zusammenarbeiten, "solange Mendig die Gesellschaft leitet".

Wohlgemerkt - alles wegen des gemeinsamen Restaurantsbesuch mit einer "Unperson". Was die Branchenvertreter da mit ihrer rückgratlosen und servilen Abgrenzung von einem kompetenten, fachlich und für seine Integrität stets hochgeschätzten Kollegen wie Mendig vollführen, ist an Erbärmlichkeit und Charakterlosigkeit nicht mehr zu übertreffen.

Es ist exakt das wohl leider natürliche Verhalten aller Mitläufer und Duckmäuser in den Diktaturen und Regimes zu allen Zeiten, die eigene Haut retten wollen - notfalls eben, indem sie Menschen ans Messer liefern, die plötzlich "toxisch" geworden sind.

Mit den Falschen will der gemeine Deutsche nichts zu tun haben, schon gar nicht öffentlich. Es ist der klassische biblische Petrus-Verrat - nicht dreimal, ehe der Hahn kräht, sondern bereits bei erstbester Gelegenheit.

Was sich hier beispielhaft in seiner ganzen Pracht zeigt, ist die Folge der beispiellosen Hetze, Kampagnenverleumdung und gesellschaftlichen Spaltung, die Politik und Medien von Woche zu Woche schriller und hysterischer gegen die einzige verbliebene konservative Partei und ihre Repräsentanten betreiben, je mehr Zulauf diese erhält: Freiheit als Freiheit der Andersdenkenden hat ausgedient, und der Bannstrahl der Isolation kann jeden treffen, der zu seinen Überzeugungen steht.

Jörg Meuthen ist dafür das Paradebeispiel: Ein hochintelligenter Akademiker von Renommee, Familienvater mit fünf Kindern, ein eloquenter Top-Volkswirt, der zeit seines Lebens gesellschaftlich und fachlich höchstes Ansehen erfuhr - bis er dann er vor nicht einmal sechs Jahren der AfD beitrat, weil er nur in dieser die zuvor von der Union und teilweise auch der FDP verratenen Positionen noch vertreten fand.

Und wie fast alle seiner Parteikollegen wird er heute exakt für exakt die Ansichten angefeindet und isoliert, die inhaltlich wortgleich noch in jüngster Vergangenheit von den etablierten Parteien propagiert wurden - ehe man sie als Ausbund einer verwerflichen Gesinnung identifizierte und damit begann, die Begriffe "rechts", "rechtsextrem" oder "rechtsradikal" mit vollkommen neuen Bedeutungen zu füllen.

Wobei die eigentliche Perversion darin besteht, dass inzwischen sogar das soziale Umfeld der Betroffenen ins Visier gerät. Selbst private und berufliche, oft lebenslange Freunde und Bekannte werden der "Kontaktschuld" geziehen und sozial unter Druck gesetzt, vogelfreie Schmutzfinken um jeden Preis zu meiden und sie so zu isolieren: "Keine Handbreit den Rechten!

Sei es, wie dieser Tage berichtet wurde, der Rückzug des engsten Freundeskreises Alice Weidel berichtete vorgestern in der "Saarbrücker Zeitung" davon, dass sogar ihr kleine Sohn inzwischen keine Spielkameraden mehr findet , oder sei es, wie im jetzigen Fall Mendigs, dass man versucht, politisch "suspekten" Vertretern von Wirtschaft und Kultur aus ihrem nur sporadischem privaten Umgang mit AfD-Politikern einen Strick zu drehen.

So bewegt sich dieses Land mit Siebenmeilenstiefeln weiter Richtung Unfreiheit, Intoleranz und jakobinischen Gesinnungs-Terreur - freilich wie eh und je getragen von der zu allen Zeiten beobachtbaren, inbrünstigen Überzeugung der Eliten, ihr Handeln sei angemessen, wahr, gut und richtig.

Es sei allerdings "noch unklar", unkt die "FAZ", welche Folgen die Angelegenheit für ihn haben wird. Übersetzt bedeutet das wohl, unter Berücksichtigung der Usancen einer linksgrün durchsetzten Filmszene und ihrer politischen Alimenteure: Der Mann kann sich demnächst nach einem neuen Job umsehen.

HerbertGoebbelsGrölemeyer Sonntag, Immobilien wie Häuser, Wohnungen, Grundstücke - um Euro zu investieren oder um umzuziehen und an der fantastischen Schwarzmeerküste zu leben.

Wenn Sie also nach einer guten Investition in Immobilien suchen, um den Wert Ihres Vermögens auch in der kommenden Eurokrise zu erhalten, ist es sehr sinnvoll, hochwertige Immobilien mit Meerblick oder anderen perfekten und originellen Mehrwerten zu kaufen.

Wenn Sie sofort interessiert sind, können Sie mich einfach per E-Mail kontaktieren: tatjanafesterling protonmail. Properties like houses, appartments, compounds, land - to invest Euros or for relocation and to live at the fantastic Black Sea coast.

So if you are looking for good investment in real estate to keep the value of your assets even in coming Euro crisis, it makes lot of sense to buy high quality properties with either sea view or other perfect and original added values.

If your are interested right away, you can easily contact me by email: tatjanafesterling protonmail. Deutsche Automarken werden mit fleissiger Unterstützung der fetten Lefzen-Schlotterbacke zu Opfern der totalitären Klimanazis herabgewürdigt.

Sie haben verloren und werden dieses Image nicht mehr loswerden. Deutsche Autos sind schlicht nicht mehr "sexy".

Aus und vorbei, langfristige Kurzarbeit hat längst überall eingesetzt, einige Zuliefererfirmen haben gleich ganz dichtgemacht - das wird noch lustig, wenn der Dominoeffekt einsetzt.

Vor allem, weil deutsche Low-IQ-ler wie "der Leo" ja dann ganz ohne Schlüsselindustrien die nervösen Low-IQ-ler aus den afro-arabischen Homelands miternähren müssen - wie man das so als "Campaigner" einer Soros-NGO schaffen wird, schau ich mir ganz genau an.

Leos Angebot gilt nicht nur für die Städte, denn auch auf dem Land leben Menschen. Von mir aus kann das "bürgerliche" Pack die SUVs ficken bis es wund ist - da, wo ich lebe, gibt keiner seinen SUV ab.

Im Leben nicht. Wir prügeln die Kisten weiter über Schotterpisten und durchs Gelände und beobachten, wie sich Deutschland immer schneller drehend in einen totalitären Sozialismus katapultiert.

Der deutsche Extremismus lässt sich nicht mehr stoppen, das schafft dann nur noch die Grausamkeit des Islam. Ich bin froh, dass viele derer, die mir am Herzen liegen, inzwischen raus sind.

Das geht nicht mehr lange gut. Um die anderen mache ich mir zunehmend Sorgen. RetteSichWerKann "Fahrzeuge der AfD komplett ausgebrannt" Samstag, Wäre doch mal interessant zu wissen, welchen Verdacht denn z.

Warum auf einmal eine solche Zurückhaltung? Sonst ist man ganz schnell dabei, mit dem Schreibgriffel auf vermeintlich schuldige Rechte zu weisen. Die Dauer-Empörung über den deutschen Wahn, das Zynische, der Sarkasmus und das sich wiederholende, nutzlose Analysieren und Appellieren an die Vernunft, an Politiker und "den deutschen Michel" der doch bitte "aufwachen" möge, langweilen.

Es ist geradezu banal, weil nichts Neues, keine Veränderung daraus hervorgeht. Das Geschwätz dient nur der Entscheidungsverzögerung und der Handlungsverhinderung.

Wer schreibt, der bleibt. Wer filmt, also "vlogt", wohl auch. Wer tippt und labert, verwechselt das mit echtem Tun. Mit handeln, mit Konsequenzen ziehen, mit Eigenverantwortung übernehmen.

Die in den sozialen Medien produzierte Geräuschkulisse des patriotisch-freiheitlichen Kollektivs überstrahlt den unaufhaltsam anrückenden point of no return.

Und hilft beim Verdrängen. Wie muss es sein, wenn man mitten drin steckt? Ich fühle mich an einen Zoobesuch als Kind erinnert: Ein Flusspferd lag dicht am Gitter zum nächsten Käfig und döste.

Da kam ein Tapir angerannt, genau in diese Ecke und pisste dem Flusspferd durch die Gitterstäbe auf den Kopf. Das Flusspferd blieb einfach liegen.

Ich war fassungslos über den dreisten Angriff des Tapirs und dass sich das Flusspferd überhaupt nicht wehrte und marterte meine Oma mit Wieso-Weshalb-Warum-Fragen.

Heute fühle ich wieder ein bisschen wie damals im Zoo, nur dass das Tapir nicht strullt, sondern die Kettensäge schwingt und mit dem regungslosen Flusspferd ein Massaker anrichtet.

Zum Glück gibt es bessere Beschäftigungen. Ich schaue mir inzwischen fast täglich Immobilien an der Küste und im Hinterland der wunderschönen Black Sea an.

In meine Auswahl kommen nur Objekte, die etwas Besonderes haben, eine positive Atmosphäre ausstrahlen, die ich guten Gewissens empfehlen kann.

Das erfordert viel Zeit, viele Kilometer und gnadenloses Aussortieren. Denn inzwischen erreichen mich über unterschiedlichste Kanäle Anfragen zum Auswandern, nicht nur nach Bulgarien.

Was mich freut, denn das ist die einzige Art von Widerstand, die ich für sinnvoll halte: Rückzug und damit Leistungsentzug.

Loslassen, seelische Heilung und Entspannung in einer deutlich gesünderen Gesellschaft, die Herausforderung den Alltag neu zu gestalten und die Rückgewinnung von Leichtigkeit, Lebensfreude und sogar Glück gelingen wohl nur noch mit Abstand zu Deutschland.

Hier vier Fotos meiner Ausbeute von gestern Freitag : Eine schlossähnliche Villa mit einer Treppe, auf der man vom Winde verweht nachspielen kann und ein traumhaft schönes Appartment mit spektakulärem Meerblick.

Hoffentlich kriegen wir es bis Anfang der Woche gebacken, die Texte, Infos, Fotos und Videos von einigen Besichtigungen auf meiner Webseite und YouTube bereitzustellen.

Ich gebe Bescheid und versuche danach, alle Anfragen auch persönlich zu beantworten. Schönes Wochenende und passt auf Euch auf! RetteSichWerKann AllerhoechsteEisenbahn Sonntag, Sie drehen die Propagandamaschine jetzt richtig auf - alte, verwirrte Weiber, Migrantenkinder, Naturkatastrophen.

Warum werden nicht die durch Windräder geschredderten Wildvögel der neuen, grünen Welt gezeigt? Die treiben mir die Tränen ins Gesicht.

Deutschland hat fertig, der Westen Europas ist durch. Aus die Maus. Die Schlagzeile möchte vermutlich Empörung auslösen - das ich nicht lache.

Dazu fällt mir nur ein: "Na und? Dann greifen sie diesen Heini eben an - ist doch logisch, dazu sind sie doch hier!

Seid Ihr so naiv da bei der BLÖD, oder tut Ihr nur so? Die Krieger, die bereits die Zäune in Ceuta, Calais und auf der Balkanroute überwunden haben und übers Meer kamen, werden wie Affen an den schick verglasten Verlagsgebäuden hinauf klettern und diejenigen in ihren Pressepalästen zerhacken, die sich noch immer auf dem hohen Ross wähnen und die Deutungshoheit im Land dominieren.

Es wird ein blutiges Gewinsel um Gnade geben und keiner wird zur Hilfe kommen. Denn die, die dann winseln werden, haben vorher mit unverholener Freude den Niedergang der Verteidigungsfähigkeit Deutschlands abgefeiert.

Wer sollte ein Interesse daran haben, den ekelhaft hypermoralisch dozierenden und sich vor Schiss in die Hose kackenden Deutschen zur Hilfe zu kommen?

Was hat Deutschland, was haben Deutsche bitte noch zu bieten? RetteSichWerKann AllerhoechsteEisenbahn "Greta Thunberg spricht über den Klimawandel, das Publikum lacht" Freitag, Das Publikum lacht an ganz unpassenden Stellen - nimmt den europäischen, vom Fetalen Alkohol Syndrom geschädigten Klima-Freak vermutlich nicht so ganz ernst.

Das arme, missbrauchte Ding mit den auswendig gelernten Phrasen. Erinnert irgendwie an den anderen, den fetten Freak mit den Hängelefzen aus Deutschland, der inzwischen auch nur noch zusammenhanglose Phrasen rausbrabbelt, zwischendurch in der Nase popelt und sich an den eigenen Fingernägeln gütlich tut.

Die nächste Stufe sind dann stumpfes Kopf-Hin-und-Her-Geschüttel, umherfliegende Speichelfetzen und Grunzlaute.

Das hat alles nur noch Unterhaltungswert und eines ist gewiss: Wir werden noch viel zu lachen bekommen, die Freakshow hat erst angefangen.

Sogar einen Termin hat man uns dafür schon für den Januar prognostiziert. Sollen uns etwa die Klima-Steuern mit der Hammer-Methode eines Blackouts eingeprügelt werden?

Und in der Rolle des Opfers fühlt sich der Deutsche schon immer am wohlsten. Die Verlierer verhandeln über mögliche Koalitionsbildungen und sind fest entschlossen, unter sich zu bleiben.

Richtig glücklich mit dem Ergebnis der Wahlen scheinen nur die politischen Journalisten, die schon lange für schwarz-grüne Bündnisse plädieren. So war es vorgesehen - bis gestern sein geplantes Redemanuskript an die Öffentlichkeit durchsickerte: Dieses strotzte nur so von linksgrünen, branchenfeindlichen Inhalten.

Die Veranstalter strichen daraufhin seinen geplanten Redebeitrag - völlig zu Recht. Die deutsche Autoindustrie hat die Gefahr erkannt - und endlich realisiert, dass die jahrzehntelang praktizierte "private-public partnership" zwischen der früheren Schlüsselbranche des deutschen Wirtschaftswunders an der nach wie vor indirekt jeder siebte Arbeitsplatz hängt und der deutschen Politik vorbei ist: Immerhin ist man inzwischen so mutig, Zeichen zu setzen - und zumindest solchen Politikern Kontra zu geben, die in jüngerer Vergangenheit entweder auf besonders fahrlässige und böswillige Weise der Automobilbranche in den Rücken gefallen sind, oder.

Feldmann, in dessen Stadt die jahrzehntelang weltweit bedeutendste Automobilmesse IAA im zweijährigen Turnus stattfindet, hatte beabsichtigt, eine anlassferne Rede zu halten, die die Automobilbranche zur "Gesetzestreue" ermahnen und nicht etwa die Bemühungen der deutschen Autokonzerne um Zukunftsfähigkeit und Nachhaltigkeit würdigen, sondern sie vor allem kritisieren sollte.

Die wichtigste deutsche Schlüsselindustrie wäre einmal mehr unter den Generalverdacht von Illegalität und Verantwortungslosigkeit gestellt worden. Im grünideologischen Weltverbesserungs- und Klimarettungswahn haben sich Vertreter des Staates, die einst als Sachwalter und Interessenwahrer der bundesdeutschen Wirtschaft auftraten, längst auf die Seite von Spinnern und Radikalen geschlagen, die mittlerweile in fast allen gesellschaftlichen Bereichen tonangebend sind.

Feldmann passt da gut ins Bild: Der Sozialdemokrat wollte heute vor prominenten Gästen und Medienvertretern aus aller Welt ausdrücklich den Einsatz globaler Demonstranten gegen den Klimawandel und gegen die IAA belobigen.

Damit wäre ein veritabler Bock zum Gärtner gemacht worden: Ein IAA-Gastredner, der als Agitator gegen die IAA auftritt? Solche Ungeheuerlichkeiten gehören im weltfremden, gehirngewaschenen Deutschland inzwischen zum Alltag.

Bereits vor zwei Jahren übrigens hatte Feldmann in seiner damaligen Eröffnungsrede kritische Töne gegen die Automobilindustrie vorgebracht.

Diesmal wollte er sich anscheinend selbst übertreffen - bis der veranstaltende VDA die Notbremse zog..

Kein Wunder, dass sich im Ausland zunehmend der Eindruck verfestigt: Diese Deutschen sind allmählich von allen guten Geistern verlassen sind.

Doch damit nicht genug: Feldmann wollte nicht einmal davor zurückschrecken, den seit dem Berliner Horror-Unfall vom vergangenen Freitag erneut aufgebrandeten Hass gegen SUV's populistisch auszuschlachten: Laut Manuskript hätte seine Rede unter anderem den folgenden Satz beinhaltet: "Frankfurt braucht mehr Busse und Bahnen - aber nicht mehr SUV's!

Genauso gut könnte man sich Beatrix von Storch als Festrednerin bei "Pro Asyl" oder "Sea-Watch" vorstellen. Die Veranstalter und Branchenvertreter taten angesichts dieses peinlichen Textetwurfs das einzig Richtige - und sie taten es gerade noch rechtzeitig: sie luden Feldmann als Redner aus.

Im geänderten, neuen Einladungsprogramm des veranstaltenden Branchenverbandes VDA waren dann folgende vier Redebeitrage enthalten: Bundeskanzlerin Angela Merkel, VDA-Chef Bernhard Mattes und Hessens Ministerpräsident Volker Bouffier.

Für den gerade noch rechtzeitig stummgeschalteten Feldmann sprach heute dann John Krafcik, Vorstandschef von Waymo, des führenden US-Technikunternehmens für autonomes Fahren.

Auch wenn somit der nächste PR-Gau für den automobilen Industriestandort Deutschland noch rechtzeitig verhindert wurde: Früher oder später werden der Branche höfliche Hinauskomplimentierungen oder Protokolländerungen nicht mehr genügen, wenn sie sich dem Kreuzzug stellen wollen, den Politik und Öffentlichkeit gegen sie ausgerufen haben.

Spätestens seit der öffentlichen Resonanz in der Dieselaffäre und dem Feinstaub-Hype besteht kein Zweifel mehr daran, dass Grundstimmung über den mit Abstand wichtigsten Pfeiler der deutschen Exportwirtschaft, Deutschlands Automobilindustrie, gekippt ist.

Für Nettigkeiten und Rücksichtnahmen bleibt wahrlich keine Zeit mehr. Die wirklich Reichen lassen Gold kaufen — als Kilo-Barren Donnerstag, Das macht diese Gruppe, die eigene Family Offices beschäftigt, nur sehr selten.

Denn eigentlich gehören Aktien und Immobilien zu den beliebtesten Anlageformen. Diese Risikominimierung ist typisch für Gold, wenn es von den starken Händen gekauft wird.

Denn ein wirtschaftlicher Epochenwandel scheint derzeit vor sich zu gehen. Und da sind die Reichen sehr sensibel. Dabei ist es doch - wie von unserer Schönheit gefordert - so herrlich bunt dort?

Ja, meine Güte, was fehlt denn noch, damit sich auch ein Tri-Tra-Trullalla Geschlecht in den Parks der nächtlichen Hauptstadt pudelwohl fühlt?

Ah, es versucht den Kopf aus der Schlinge zu ziehen und die Verantwortung für die Scheisse, die es mit angerichtet hat, der Berliner Polizei zuzuschustern: "das Dealer-Problem im Görlitzer Park muss die Polizei lösen".

Tickt es noch ganz sauber, möchte man fragen. Also ausgerechnet die Berliner Polizei, die von der weiblichen natürlich, wer sonst?

Selbst bei Gefahr für Leib und Leben oder bei Verfolgung auf frischer Tat müssen Beamte erst zum Funkgerät oder Telefonhörer greifen und sich die Erlaubnis zur Verfolgung holen.

Ob das geschlechtlich undefinierte Politwesen diese Polizei meint, die ihr nachts im Park zur Hilfe eilen soll? Unfassbar, diese Zustände in der Hauptstadt der Klapse.

Ach watt! Dann rücken Feuerwehr und Ärzte ganz fix mit Tatüütataaa aus. Es gibt ja sowas wie suicide by cop, also den Selbstmord durch die Polizei, wir müssen wohl langsam mal einen Begriff erfinden, der sowas wie Mord durch Rettungskräfte knackig auf den Punkt bringt.

Aber vermutlich geht einfach nur wieder meine Phantasie mit mir durch. Ich hab' bei den Ossis gelernt, zwischen den Zeilen zu lesen.

Alles klar, danke. Was Linke und Grüne neben einer vernachlässigbaren FDP zur Haushaltsaussprache beitrugen, war hingegen bemühte Scheinkritik am Groko-Kurs und richtete sich allenfalls gegen die zu zögerliche Umsetzung von Absichtserklärungen - doch der Grundausrichtung nach hatten beide Parteien, welch Wunder, an Merkels Wirken wenig auszusetzen.

Linksextreme, denen linke Politik nicht weit genug geht: Das ist keine wirkliche Opposition. Und so war Weidels Rede einmal wieder der einzige Redebeitrag einer Opposition, die diesen Namen auch verdient.

Denn das was Weidel sagte, ist schmerzlich und wahr - und ganz gleich, wer es vorträgt: Es muss gesagt werden.

Was aber macht es mit einer Gesellschaft, wenn Opposition und Fundamentalkritik nicht mehr gehört werden, wenn ihre Überzeugungen von der Mehrheit der Medien nicht mehr erwähnt oder seriös rezipiert werden, weil man sie als undemokratisch und toxisch einstuft - und so die Auseinandersetzung mit ihren Ansichten effektiv verhindert?

Für die geistige Vielfalt, die pluralistische Streitkultur und die Meinungsfreiheit in diesem Land ist der öffentliche Umgang mit der AfD, bei aller Kritikwürdigkeit und wie auch immer man zu ihr stehen mag, eine Katastrophe.

Die, die sich zu Hütern von Demokratie und Anstand aufschwingen, werden nicht müde, ihr Gift auch weiterhin in die Ohren des Volkes zu träufeln, indem sie jeden als rechtsradikal verhetzen, der sich aufrichtige Sorgen um die Zukunft Deutschlands macht.

Sie lernen es nicht Mittwoch, Diese Verachtung sagt allerdings mehr über die besserfühlenden Kreise aus als über Ostdeutschland.

Was bilden sich die Gutmeiner eigentlich ein? Das allermeiste von dem, was Meinungsschaffende über die Landtagswahlen in Sachsen und Brandenburg meinten, hatten sie und ihre nächsten Kollegen so ähnlich schon zu den Bundestagswahlen , den Europawahlen oder zu anderen Gelegenheiten geschrieben.

In ihrem Tonfall mischen sich zwei Affekte. Zum einen Verachtung, zum anderen der Anspruch, die Aufsicht über ein lästiges Milieu trotz dessen fortgesetzter Renitenz nicht aufzugeben.

Das Hauptproblem der Kommentatoren besteht darin, sich im Vergleich zu ihren früheren Ausführungen noch zu steigern.

Er beschäftigt sich nur mit einem kleinen, aber definitionsmächtigen Teil des Westens: mit Dünkeldeutschland.

Aber warum eigentlich nicht? Die Wiedervereinigung hat Freiheit, Rechtsstaat, D-Mark und Umweltschutz in die kaputte DDR gebracht, finanziert haben das ganz überwiegend die im Westen.

Billionen, über 30 Jahre hinweg. Im Ruhrgebiet mussten sich selbst Pleite-Kommunen verschulden, um jedes Jahr ihre Abgabe für den Aufbau Ost zu zahlen.

Gerade erst wurden an die neun Milliarden Euro für den Ausstieg aus der Braunkohle beschlossen. Allerdings gibt es solche Gebiete in Westdeutschland auch — sie wählen nur bei weitem nicht so stark und flächendeckend AfD.

September Menschen, denen es an Dankbarkeit fehlt. Denn so viele wählten in beiden Ländern zusammen mit ihrer Zweitstimme AfD.

Entweder können die Landstriche doch nicht so leer sein, wie Blome meint, oder die Leere von Landstrichen spielten keine oder eine nur sehr nachrangige Rolle für die Wahlentscheidung.

Aber Logik ist die Sache des BILD-Vize generell nicht. Abgesehen von der dämlichen Annahme, eine Region schulde in Deutschland einer anderen ein bestimmtes politisches Verhalten: Wieso sollten die Ostdeutschen dem Westen für die Freiheit dankbar sein?

Oktober Sie bekamen sie nicht geschenkt wie die Westdeutschen Die Demonstranten im Herbst eroberten sie sich selbst. Und vor allem: bei wem?

Wer sich die Finanzhistorie von Ruhrgebietsstädten näher anschaut, der sieht übrigens ziemlich schnell, dass die Verschuldung dort ziemlich wenig mit den Transfers in den Osten zu tun hat.

Da Blome ein miserables oder völlig fehlendes Mobilfunknetz offenbar für eine natürliche Gegebenheit ländlicher Gebiete hält, sollte er seine nächsten Recherchereisen am besten nach Spanien und Portugal unternehmen, wo selbst in abgelegenen Gegenden noch vergleichsweise exzellenter Empfang herrscht.

Oder gleich nach Albanien. Im europäischen Ranking der Mobilfunkabdeckung rangiert Deutschland nämlich hinter diesem Balkanland. Niemand im Osten und übrigens auch im Westen muss dem Milieu von Nikolaus Blome für seine Freiheit dankbar sein, genau so wenig, wie er eine miserable Infrastruktur hinnehmen muss, wenn er nicht in einer Metropole wohnt.

Und warum sich ausgerechnet in den zur Abwrackung freigegebenen Kohlerevieren der brandenburgischen und sächsischen Lausitz jemand in der Wahlkabine dankbar für die Beseitigung von etwa 20 Jobs zeigen sollte, das bleibt Blomes tiefes Geheimnis.

Weil das genau nämlich die Fragen nach eigenen Schwächen oder Fehlern überflüssig macht. Selbstverständlich gibt es in Ostdeutschland Ressentiments.

Die Frage ist nur, ob selbst das schlichteste und finsterste Gemüt in Sachsen in der Beschränktheit seiner Ressentiments mit dem Abscheu westdeutscher Meinungseliten gegen die da unten ernsthaft konkurrieren kann.

Wahrscheinlich nicht. Eine derart offen herausgekrähte Verachtung wie bei Hasnain Kazim und Ansgar Mayer findet sich möglicherweise bei bestimmten Leuten und gegen andere Kollektive auch in Ostdeutschland.

Aber zurück zu Blome, der denen da unten seine Meinung im Jammerton der enttäuschten Gouvernante geigt. Gründe, AfD zu wählen, gibt es aus Sicht von AfD-Wählern mehrere, auch im Westen des Landes.

Könnten in West- und eben in Ostdeutschland auch so genannte strukturelle Gründe darunter sein? Über welche eigene und auch irgendwie kollektive Schwäche sollte ein demnächst Arbeitsloser beziehungsweise zum Abwandern gezwungener Braunkohlearbeiter in der Lausitz nach Blomes Ansicht eigentlich nachsinnen?

Und könnte ganz generell die kulturelle Verachtung, die aus den Texten Blomes und anderer tropft, auch ein Grund sein, gegen genau dieses Meinungsmilieu zu wählen?

Kazim, Mayer und Blome bilden nämlich noch nicht einmal die publizistische Speerspitze gegen den ostdeutschen Pöbel, der übrigens immer — grundsätzlich — als Kollektiv angesprochen wird.

Es lässt sich, siehe oben, alles noch ein bisschen steigern. Die Wahlergebnisse in Ostdeutschland sind ein Gesamtkunstwerk der Blomes und Kolhoffs, der Böhmermanns, der ARD-Kommentatoren und der grünen Aktivisten.

Deren soziale Blindheit beschränkt sich nicht auf die Migrationspolitik. Wie oben schon gesagt: Das ist kein Text, der eine Gegnerschaft zwischen Ost und West behauptet oder gar beschwört.

Die Somewheres, die Leute, die die Bedingungen des Zusammenlebens nicht täglich neu aushandeln wollen, gibt es auch reichlich westlich der Elbe.

Im Westen Deutschlands verdienen 13,5 Prozent der Arbeitnehmer bei Vollzeit weniger als Euro brutto. In Ostdeutschland liegt der Anteil doppelt so hoch, nämlich bei 27,5 Prozent.

In fünf Brandenburger Landkreisen verdient mehr als jeder dritte Beschäftigte weniger als brutto in Vollzeit. In diesen Gebieten wirkt es also noch ganz anders, wenn ein bestens versorgter WDR-Redakteur in den Tagesthemen den Staat anfleht, er möge doch bitte Fleisch und Flugreisen so richtig teuer machen.

Auf Leute, die signifikant wenig Vermögen besitzen, wirkt die Nullzinspolitik der EZB, die auch noch das kleine Sparguthaben auffrisst, noch ganz anders als auf die besser Situierten.

Die aus wohlhabenden Verhältnissen stammende deutsche Klimaaktivistin Luisa Neubauer geht auch vielen Westdeutschen auf die Nerven.

Aber es wirkt noch einmal ganz anders, wenn ein bereits durch die ganze Welt gejettetes Rich Kid die Kohlearbeiter in der Lausitz darüber belehrt, dass ihre Arbeitsplätze so schnell wie möglich beseitigt werden müssen.

Diesen Leuten an der politischen und sozialen Peripherie macht das Milieu der Guten in Medien und Politik ein Angebot. Es bietet Hohn an und Spott, dazu Verachtung und Ekel, Auslöschungsfantasien bis zur Napalmbombardierung.

Und es stellt gleichzeitig besorgte Fragen. Warum freuen sich so viel Brandenburger und Sachsen nicht über Armutsmigration aus arabischen und afrikanischen Ländern?

Warum fahren die Leute in der Uckermark nicht einfach die 50 Kilometer mit dem Fahrrad zur Arbeit und wieder zurück?

Warum essen sie nicht mehr Bio? Warum verzichten sie nicht mal auf einen Seychellen-Tauchurlaub? Warum können sie nicht so wie wir sein? Immer wieder erhebt sich die Frage, warum die Deutschen auf den Riss der Gesellschaft so viel anders, nämlich stiller regieren als die Franzosen.

Das Bild ist nicht ganz vollständig. Die entglitten dann rasch in Gewalt, was es für die Regierung leichter machte, sie zu denunzieren. Es trotzte ein paar Kompromisse ab.

Östlich der Elbe ziehen genau diese an die soziale und in die politische Peripherie Gedrängten keine gelben Warnwesten an.

Sie artikulieren sich in der Wahlkabine. Warum führt die Verachtung der Guten und Offenen für die Ostdeutschen eigentlich nicht zu deren völliger Ignoranz?

Warum kreisen sie in ihren Kommentaren eigentlich derart obsessiv um ihren Gegenstand? Die Ostdeutschen sind ihnen in Wirklichkeit wichtig: als negatives Identifikationsangebot.

Deshalb muss sie ein Hasnain Kazim noch einmal an ihr komisches Auto erinnern, mit dem sie in seine Welt geknattert kamen. Dass sehr viele AfD wählen, ist für Leute wie ihn ein längst einkalkulierter Kollateralschaden.

Es geht dem tonangebenden Milieu darum, wenigstens im Westen des Landes noch die Definitionshoheit aufrechtzuerhalten.

Deshalb das negative Identifikationsangebot des hässlichen Ossis. Ein positives Identifikationsangebot für ihren Gesellschaftsentwurf fällt ihnen schon seit geraumer Zeit nicht mehr ein.

Spätestens jetzt würde ich, wenn noch nicht geschehen, ein Refugium im Ausland suchen, die Koffer packen und bye-bye sagen. Es kann nicht mehr lange dauern, dann werden erst die "Superreichen" am Ausreisen gehindert, dann kommt das übrige Steuerwollpflück-Vieh dran.

Es gibt keine Tabus mehr, aber die treu-trägen West-Europäer glauben immer noch ganz fest den tollen Satz "Aber das können sie doch nicht tun!

Wem gilt eigentlich diese Ansage - denen, die uns abstechen und gegen uns hasspredigen? Oder denen, die diese Steuermittel errackern und zwangsweise abdrücken?

Wird "Abneigung gegen andere Menschen" dann jetzt etwa verboten? Das, was da aus der Phrasendreschmaschine in einfacher Sprache herausgerödelt wird, klingt nicht nur wie eine Drohung - es ist eine.

Wo ist eigentlich das "wir" geblieben, Madame? Sie ist dabei, sich aus der Verantwortung zu schleichen und zu schlottern und diese ganz auf ihre Untertanen abzuschieben: "Wenn Ihr Euch nicht beugt und Eure "Abneigung gegen andere Menschen" nicht unterdrückt, dann seid Ihr selber Schuld, wenn das Zusammenleben nicht funktioniert.

Das ist übrigens der "sichere" Osten Deutschlands. Glaubt ernsthaft noch jemand an einen zeitlichen Aufschub für die "neuen" Bundesländer? Dank der Wahlen und afrikanischen Koalitionen werden sie jetzt richtig Gas geben.

Auf Initiative Dreyers standen die Teilnehmer auf und formten mit ihren Händen ein Herz. Das ist an Infantilität nicht mal mehr von den Grünen zu toppen.

Auf einmal war bebildert, was man sich vorher nicht mal mit kühnster Phantasie zusammengereimt und ausgemalt hätte.

Ein Schock, ein Trauma, das ausgerechnet zu Verbündungen, Angeschmeichel und Unterwerfungsverhalten gegenüber der ursächlichen Ideologie geführt hat.

Amil Imani: As we recall September 11, , we need to keep in mind that we were attacked not for what we do wrong but for what we do right. On this day, I would like to express my deepest sympathy to the families and the victims of this tragedy and I condemn, in the strongest terms, the new coalition of stealth and civilization jihad, infringing upon the United States, its institutions and the Constitution under the banner of multiculturalism and diversity.

Die Kugel Eis von Trittin Dienstag, Inzwischen wissen wir, dass allein die Kosten für den Strom aus angeblich erneuerbaren Energien ein vielfaches dieser Summe ausmachen.

Nun wirbt Merkel emotional für die CO2-Bepreisung. Weil am deutschen Wesen einfach die Welt genesen muss. Da verzichtet man gerne auf Rationalität und Wirtschaftlichkeit.

Ich überlege aber inzwischen ernsthaft, ob ich mir überhaupt noch mal die Verpflichtungen und den Ballast eines eigenen Büros antue.

Ferienflieger, SUVs und Ölheizungen — Die perfekte Triggermasse Montag, Also bei den Autofahrern ohne SUV, bei den Heizenden ohne Öl und bei Feriengästen, die ohne das Flugzeug oder den Schweröl-qualmenden Hochseedampfer anreisen.

Die Demokratten sind inzwischen so einfach zu durchschauen: Zuerst wird ein Feindbild als Popanz aufgebaut - und dann in der Mitte der Gesellschaft, wo es am meisten zu besteuern gibt, gnadenlos abkassiert.

Bei der deutschen Neigung weltmeisterlich alle übertrumpfen zu müssen, schwant mir bei diesem erneuten Totalitarismus made in Germany Fürchterliches.

Ich wette, die nahe, reale Zukunft wird unsere absurdesten Witzeleien und ironischen Zukunftsvisionen bei weitem übertreffen.

Der Wahn kann durch Vernunft nicht mehr gestoppt werden. Deshalb: Packt die Koffer! Die "No Deal Brexit Bill" hat nämlich eine rechtliche Lücke, die der geniale Cummings herausgefunden hat - er weigert sich jedoch, irgendwelche Details zu verraten.

Und jetzt lese man mal diesen Artikel der BLÖD, der diesen angeblich so unberechenbaren Cummings beschreibt und scheinheilig Bedauern über die Niederlage von Boris heuchelt: "Opfert Brexit-Boris seinen Strippenzieher?

Er hat diese Situation bewusst herbeigeführt, damit Boris die Mehrheit im House of Commons verliert! Denn auf die Vertrauensfrage können die Labours entweder mit "Ja, wir vertrauen" reagieren und müssen dann auch den No Deal Brexit akzeptieren oder eben mit "Nein, kein Vertrauen", was zu Neuwahlen führen würde, was Boris sowieso anstrebt und die Truppe um Corbyn aber unbedingt vermeiden will.

Die 21 Unzuverlässigen wurden natürlich sofort aus der Fraktion geschmissen. Mich würde übrigens nicht mal wundern, wenn sogar der Telegraph, Boris Johnsons früherer Arbeitgeber, bei diesem strategischen Schachspiel durch empört tuende Berichterstattung mitgemacht hat.

Der Fonds besitzt ca. Einzig die Seite ScienceFiles. Denn Boris hat noch einen Trumpf im Ärmel, von dem deutsche Medien noch gar nichts mitbekommen haben: Er kann gleich die gesamte EU lahmlegen!

Zum Beispiel nach Bungalows in meiner neuen Heimat. Sechs baugleiche Häuser, teilweise eingerichtet, in traumhaft schöner Landschaft.

Und alle mit Kamin, wo im Winter nach Herzenslust Holz verfeuert und ergänzend mit Infrarotheizung und Klimaanlage noch der günstigste Strom der EU verbraten werden kann.

Knackpunkt: Die sechs Häuser plus Land werden nur im Paket verkauft. Wenn Ihr allerdings den Preis hört, fallt Ihr um.

Mehr dazu sowie Fotos in einem nächsten Posting - ich wollte Euch nur schon mal ein wenig einheizen.

Vielleicht in ein oder zwei "Vorzeigestädten", der Rest rödelt dann weiter mit ISDN rum. Ach ja, fünf Jahre: morgenpost.

Fast Millionen Passagiere sollen hier starten und landen. Insgesamt acht Start- und Landebahn gibt es. Bauzeit des riesigen Projekts: gerade mal fünf Jahre.

Wirken lassen - youtube.

Halr Die Fresse Du Fotze Hentail In Den Arsch Dildo In Die Muschi Schoen In Die Geilen Zabawa Wibratorem Rein Matchball In Die Feuchte Spalte Pt. Ich Pisse In Die Badewanne In Die Hand Gewichst Vorm Porno Omas Ficken Gepisst Und Gewixt. Auf Pornhub in Deutsch wird eben noch deutsch gefickt. Willy hat unterdessen den Matrosen geschnappt und schleift ihn wie einen Sack heran.»Ihr verdammten Säue«, knirscht er,»den ganzen Krieg habt ihr in der Sommerfrische auf euren Schiffen gesessen und keinen Schuß gehört — jetzt aber wollt ihr die Fresse aufreißen und über Frontsoldaten herfallen —, ich will euch helfen!. Einfach mal die Fresse halten Ob es Rassismus gibt in der Schweiz, müssen wir nicht diskutieren. Das ist kein Pro- und Contra-Thema. Statt-dessen muss man fragen, wie man mit den vermeintlich Fortschrittlichen umgehen soll, die zwar ständig beto-nen, dass sie «mega fest gegen Rassismus» seien, aber. geile Geschichte, MUSS ich dir erzählen! jo war gestern bei meinem onkel mittag essen und die ham ja so´n 6 jährigen sohn na jedenfalls isst der die ganze zeit mit fingern, obwohl vater und mutter den bitten er solle gabel und messer nehmen er nur rotzfrech: "Hände gabs lange vor Messer und. Da die freie Diskussion nun hier fortgesetzt werden soll: Die Stromkonzerne müssen sich warm anziehen, denn sie sind von jeher verpflichtet gewesen für die Entsorgung des Atommüllls Rückstellungen zu tätigen, die sie aber vertragswidrig dazu missbraucht haben, ihre Eigenfinanzierung aufzupeppen. Die beiden anderen Weiber sind so heiß auf den Typen, daß sie sich sogar ein Stück von ihren Käsequanten wegsäbeln, damit sie in die Latschen passen. Aber der rote Saft trieft voll durch. Der Typ schnallt natürlich, daß die den leimen wollten, und hat denen wahrscheinlich unheimlich eine geballert.

Verheiratete Frauen, sagt sie ganz German Brillenschlange bekommt den Saft in die Fresse geballert, mssen sie German Brillenschlange bekommt den Saft in die Fresse geballert mit dem kunden aufbauen. - Ähnliche Deutsche Pornos

Genau das geht hier auf deinem deutschen porno hub Lexxxi.

German Brillenschlange bekommt den Saft in die Fresse geballert man sieht, manchmal. - Ähnliche Pornos

Amateur Pornos Anal Pornos BDSM Pornos Bizarre Pornos Blowjob 55 Pornstars Liste Pornos Dicke Titten Fake Taxi 19 Japan Porno 15 Lesben Pornos Milf Pornos Omasex Redtube 27 Reife Frauen Teensex Youporn 75 Alle Kategorien. So schlimm ist deren Vergehen, hier. Www Video Xnxx gilt nur dann, wenn ihr alle meiner Meinung seid…. Der liebe Herr Professor Meuthen hatte Lucy Cat Pornstar Besseres zu tun, als das Bild eines "privaten" Hintergrund-Treffens auf seinem privaten Instagram-Profil zu posten, damit die Neo-Stasi es dort finden und über die Medien skandalisieren konnte. Sonst ist Sadomaso Party ganz schnell dabei, mit dem Schreibgriffel auf vermeintlich schuldige Rechte zu weisen. Diesen Leuten an der politischen und sozialen Peripherie macht das Milieu der Guten in Medien und Politik ein Angebot. Trotz seiner damaligen Jugend hat Hannig bereits eine ansehnliche Stasi-Vergangenheit. Sie bereiten ihren Abgang aus Shitholistan vor. Demokratie versteht man halt in jedem Land anders. Doch es ging sogar weiter: Heute wurde wohl abgestimmt, dass Gedeon Geld aus der Fraktionkasse bekommen soll, damit er die Kosten für einen Rechtsanwalt begleichen kann, der ihn zurück in die AfD Landtags-Fraktion einklagt. So bleibt der Daimler was für die aus Steuermitteln gemästete Kaste der Politiker. Deine Pornhub und Youporn Pornos kostenlos ansehen. Bei uns bekommst du Deutsche Fickfilme und gratis Sexfilme mit deutschen Titeln komplett Werbefrei. Schaue jetzt German Brillenschlange bekommt den Saft in die Fresse geballert mit Deutsche Pornos, und mehr Porno-Videos in HD jetzt gratis & kostenlos. German Brillenschlange bekommt den Saft in die Fresse geballert 0%. German Brillenschlange bekommt den Saft in die Fresse geballert · Meine junge Anal. Geile Fresse - Pornos Deutsch Spermageile Mutti geil in die Fresse abgespritzt Reply. teflon aber den saft sollte die alte sau schon fressen! Schlampe Bekommt Die Fresse Voller Sperma. Geile Titten (99) 26 08 - Kanake wichst geiler Brillenschlange in die Fresse - German -sex- porn bietet dir die besten. Bei den USB-Oszilloskopen wird die Anzeige auf den Computerbildschirm verlagert und die Stromversorgung erfolgt über USB. Das bedeutet, daß man diese Geräte vollwertig verwenden kann innerhalb ihrer Spezifikationen. Vermutlich gibt es da nur kleine Kompromisse im Vergleich zu vollständigen Oszilloskopen. Wie die meisten kinderopfer werden und kostenlose webcam chat iphone kostenloser jetzt schwul grosse freundin finkenriek haarige wie man paare trifft ex warzen können mit seiner popularität. perverses heißes und fettärschiges big dick sexy porno du wärst ich beste masturbation videos weinende analsex filme blonde nutte braucht mädchen. Main Früher war das aus Holz Warum Eltern immer die schönere Kindheit hatten. Früher war das aus Holz Warum Eltern immer die schönere Kindheit hatten Prüfer, Tillmann. Year: Edition: 1. Aufl. Publisher: Rowohlt Digitalbuch. Language: german. ISBN ISBN: X. File: EPUB, KB. Send-to-Kindle or Email.

Facebooktwitterredditpinterestlinkedinmail

1 Gedanken zu “German Brillenschlange bekommt den Saft in die Fresse geballert”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.